Wer wird sich denn gleich aufplustern wollen? – Rauchschwalben auf dem Homburger Hof

Spaß beiseite, wir sind überglücklich über diese putzigen Kerlchen, denn: Die Rauchschwalbe steht leider auf der Roten Liste und ist eine vom Aussterben bedrohte Art. Umso mehr freuen wir uns, dass die kleinen Racker sich bei uns so pudelwohl fühlen.

 

Da die Rauchschwalbe meist in Gebäuden brütet, ist sie darauf angewiesen, dass wir Menschen sie tolerieren. Da wir auf dem Homburger Hof nach dem Motto „mit, für und durch die Natur“ wirtschaften, haben wir dieses Frühjahr mehr als 80 Nisthilfen für Mehl- und Rauchschwalben, aber auch andere Vogelarten wie der Star, die Meise oder der Halbhöhlenbrüter angebracht, um möglichst vielen Vögeln ein Zuhause zu bieten.

 

Super, wenn diese auch so toll angenommen werden. 🤗

Für dieses Engagement wurden wir dieses Jahr vom Nabu sogar als „Schwalbenfreundliches Haus“ ausgezeichnet.

 

Der Schwabo hat zum Beispiel hier darüber berichtet.

 

Wir fragen uns: Wenn man die Kleinen so sieht, wie kann man da denn nicht schwalbenfreundlich sein? 😍

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Öffnungszeiten

Mo–Fr von 08–17 Uhr

Kein Direktverkauf

share it!

Nützliche Links

DE-ÖKO-022
Deutsche-Landwirtschaft

Der Naturland – Verband für ökologischen Landbau e.V. entwickelt und verbreitet ökologische Wirtschaftsweisen regional, national und weltweit.

Adresse

Domäne Homburger Hof
Homburger Hof 1
72415 Grosselfingen

 

Telefon 07433 / 9892 221

Fax 07476 / 6146 843

Mobile 0162 / 2919 839

info@domaene-homburgerhof.de